Das Hudson River Valley lässt Sie nicht mehr los

Hudson River ValleyDas Hudson River Valley im Staat New York hat so ziemlich alles zu bieten, was des Menschen Herz begehrt: ein überwältigendes Bergpanorama, prächtig anzuschauende historische Gebäude mit ihrer eigenen Geschichte, vorzügliche Einkaufsmöglichkeiten und die Chance auf ein Abenteuer in freier Natur, das sich gewaschen hat. Naherholung Suchende aus New York City landen wohl eher im südlichen Teil, wenn sie die Stauzeiten gebührend in Rechnung stellen; knapp vor Yonkers fängt das Valley an. Und erstreckt sich bis hoch in den Norden, bis über Albany und Troy hinaus. Folgen Sie einfach den Ufern des legendären Flusses, der Lebensader der Region und genießen Sie, was der Boden hergibt. Feiern Sie mit den Menschen, die ihre Heimat hier gefunden haben, und teilen Sie ihre Lebensfreude bei farbenfrohen Festivals und spektakulären Events. In den beschaulichen Dörfern, deren Bewohner sich ihren Lebensstil erhalten haben, werden Sie manchen Schatz entdecken können.

Kuriose Antiquitäten und Kunstwerke auf dem Weg zur Berühmtheit, skurrile Museen erwarten Sie, aber auch Restaurants auf Weltniveau oder die Einladung zum Mittagsmahl im Farmhaus, charmant serviert von der schönen Bauerntochter. Zwischendurch winkt ein – gastlicher – Aufenthalt auf der Militärakademie in West Point oder ein beflügelnder im Atelier von Frederic Church, dem Meisterschüler des Hudson Rivers. Wie wär’s mit einer zackigen Parade in schmucken Uniformen und einem besinnlichen Moment am einsamen Wasserfall im Anschluss daran? Dann unternehmen Sie doch eine atemberaubende Bahnfahrt in die Berge, da kommen auch Sie ins Schnaufen! Die Streckenführung können Sie jederzeit abändern, wenn Ihnen danach ist, Land und Leute auf eigene Faust zu entdecken und aufzuspüren, was manchem verborgen bleibt. Was Sie auf keinen Fall versäumen sollten, ist die Theatervorstellung weit abseits vom Broadway in Nyack, einem verschlafenen Dörfchen im viktorianischen Stil. Steht Ihnen der Sinn mehr nach Kurzweil, amüsieren Sie sich nach Strich und Faden im Playland. Auch das hat Charakter, der sich in seit Jahrzehnten gepflegten Karrussells und nicht minder gepflegten, weitläufigen Parkanlagen äußert.

Die Geometrie des Klassizismus als Einrichtungsgegenstand veranschaulicht Ihnen ein Besuch in Boscobel, die Dimensionen eines viktorianischen Schlosses vor glasklarem Wasser im eigenen See, der beträchtliche Ausmaße annimmt, Mohonk Mountain House. Hier können Sie an ein und demselben Tag auf Schlittschuhen laufen und im Freien schwimmen, aber auch eine Partie Golf spielen oder mit dem Bötchen fahren. Postkartenmotive, die ausgemachte Künstler auch schon auf Leinwänden porträtiert haben, geben die Wasserfälle von Kaaterskill ab. Ausgeklügelte Routen laden Spaziergänger hier zu romantischer Naturbetrachtung ein; wer weiß, vielleicht wird ja ein Bild daraus. Wenn Sie sich aber wahre Erhabenheit vor Augen führen möchten, müssen Sie dahin, wo Franklin D. Roosevelts Geist noch im Gebälk schwebt. Einer der renommiertesten Präsidenten der Vereinigten Staaten ist unweit der Relikte eines ereignisreichen Lebens neben seiner Gattin Eleanor zur ewigen Ruhe gebettet. Da Sie schon die Museumsroute eingeschlagen haben, schauen Sie ruhig auch noch ins Staatsmuseum von New York und lassen sich begeistern von der Geschichte eines aufstrebenden Staates, die von den Adirondacks bis zu den Twin Towers reicht. Danach können Sie noch eine Runde auf dem Karussell drehen wie einst die Gründerväter.

This entry was posted in Reise and tagged , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *