Die spannensten Sehenswürdigkeiten, die Australien zu bieten hat.

Sydney Opera House and Ferry

Australien ist ein vielfältiges und aufregendes Land, welches Jahr für Jahr Millionen von Touristen begeistert. Australien bietet neben herrlichem Wetter, atemberaubender Flora und Fauna, endlosen Sandstränden auch unzählige von einzigartigen Sehenswürdigen.

Sidney Opera House
Das Opernhaus von Sidney ist das vermutlich bekannteste Opernhaus der Welt und besticht durch eine unvergleichbare Architektur. Jährlich finden ca. 2500 kulturelle Veranstaltungen statt und begeistern vier Millionen Besucher aus aller Welt. Das Wahrzeichen von Sidney wurde nach dem Entwurf des dänischen Architekten Jorn Utzon gebaut und am 20.10.1973 offiziell eröffnet.

Ayers Rock
Der Ayers Rock, auch Uluru genannt, ist das wohl berühmteste Postkartenmotiv Australiens. Bei dem Ayers Rock handelt es sich um einen äußerst großen Monolith, das heißt um einen zusammenhängenden Stein. Er befindet sich inmitten der zentralaustralischen Wüste begeistert durch spektakuläre Farbspiele. Die Energie, die vom Ayers Rock ausgeht ist förmlich spürbar und ein Besuch absolut empfehlenswert.

Das Great Barrier Reef
Ein Besuch des größten Korallenriffs der Erde, dem Great Barrier Reef, wird vor allem Tauchern ein unvergessliches Erlebnis bereiten. Es wird eine unglaubliche Artenvielfalt geboten und die Natur zeigt sich von ihrer schönsten Seite. Die UNESCO erklärte das Great Barrier Reef 1981 zum Weltkulturerbe. Es ist der größte zusammenhängende Riff-Komplex der Welt.

Der Kakadu National Park
Naturliebhaber sei der Besuch des Kakadu National Parks ans Herz gelegt. Er gilt als einer der schönsten Nationalparks Australiens und biete neben einer großartigen Landschaft auch eine einzigartige Tierwelt. Die UNESCO erklärte den Kakadu National Park sowohl zum Weltkultur- als auch zum Weltnaturerbe.

Die Harbour Bridge

Harbour Bridge

Die Sidney Harbour Bridge wurde 1932 offiziell eröffnet und gilt neben dem Opernhaus als weiteres Wahrzeichen von Sidney. Touristen haben die Möglichkeit die imposante Brücke zu erklimmen und werden mit einem grandiosen Blick über Sidneys Skyline entlohnt.

Fraser Island
Die Fraser Island ist die größte Sandinsel der Welt. Sie hat eine Fläche von 1820 km² und ist somit doppelt so groß wie Rügen. Aufgrund von Strömungen wurden durch den Wind immer wieder Sandpartikel die Küste entlang getragen, welche schließlich an einem Riff hängen blieben, bis letztlich die Fraser-Insel entstand. 1992 wurde sie zum UNESCO-Weltnaturerbe ernannt.

Snowy Mountains
Die Snowy Mountains liegen im Südosten Australiens und sind das höchste Gebirge auf dem australischen Festland. Sie erreichen eine Höhe von 2228 Metern und haben die Besonderheit, dass sie im Winter mit Schnee bedeckt sind und somit Wintersportlern optimale Bedingungen bieten.

Great Ocean Road
Die Great Ocean Road ist eine 250 km lange Straße, die zwischen 1919 und 1932 erbaut wurde und entlang der australischen Südküste verläuft. Zahlreiche Touristen nutzen diese Straße, um eine faszinierte Landschaft zu erleben. Idyllische Fischerdörfer, gigantische Felsen, einzigartige Ausblicke auf das Meer und eine insgesamt bildschöne Naturvielfalt bietet die Great Ocean Road.

Das Australische Outback
Als australisches Outback werden Regionen fernab der Zivilisation in Australien bezeichnet. Einzige Einwohner dieser Region sind die australischen Ureinwohner, die Aborigines. Das Outback umfasst in etwa drei Viertel des australischen Kontinents. Diese besondere Sehenswürdigkeit kann eine willkommene Abwechslung sein und ist vor allem für Touristen, die das Abenteuer suchen zu empfehlen.

Ningaloo Reef
Neben dem Great Barrier Reef bietet auch das Ningaloo Reef eine faszinierende Unterwasserwelt. Taucher kommen hier voll auf ihre Kosten und können sich unter anderem von 220 verschiedenen Korallenarten verzaubern lassen.

 

Tags: , , , , , , ,

 

Share this Post



 
 
 
 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *