Reisen nach Gran Canaria haben ihren Reiz

Reisen nach Gran Canaria haben ihren ReizDie Kanarischen Inseln sind nicht zuletzt wegen des günstigen Klimas, das stark vom afrikanischen Kontinent beeinflusst wird, ein beliebtes Reiseziel für die deutschen Urlauber. Besonders gerne verbringen die Urlauber ihre Ferien auf Gran Canaria, das genauso wie die Inseln Fuerteventura und Lanzarote zur Provinz Las Palmas gehört. Um die Insel mit all seinen Sehenswürdigkeiten richtig kennen zu lernen, reicht eine Urlaubsreise bei weitem nicht aus. Da man auf Gran Canaria das ganze Jahr Urlaub machen kann, gibt es eine Vielzahl von Langzeiturlaubern, die besonders in den Monaten Oktober bis März dem schlechten Wetter in Deutschland entfliehen. Den Langzeiturlaub in einem der vielen Hotels, wie zum Beispiel den Dunas Hotels & Resorts in Maspalomas und San Augustin, zu verbringen, ist unter den Stammgästen der Insel sehr beliebt. Während der Himmel von Las Palmas, der Hauptstadt von Gran Canaria mit Wolken bedeckt ist und der Sonne am Strand von Las Canteras keine Chance für eine Durchbruch erlaubt, ist in Maspalomas und San Augustin immer schönes Wetter. Verantwortlich für diese Wetterlage ist der Teide (höchster Berg Teneriffas), der die vorbeiziehenden Wolken festhält.

Eine kulinarische Reise nach Gran Canaria

Als Grund für eine Reise nach Gran Canaria kann das entdecken und genießen der kulinarischen Spezialitäten der Region sein. Der Urlauber, der für eine Weile auf seine geliebte deutsche Küche verzichten kann, wird seine Freude an den regionalen Köstlichkeiten haben. Gofio, Fisch und scharfe Soßen bilden das Rückgrat der kanarischen Küche. Die herzhafte Gemüsesuppe Potaje Canario und Gofio Escalado (mit Maismehl gebundener Fischsud) werden in typischen canarischen Restaurants gereicht. Gofio ist das Grundnahrungsmittel und wird zu Tortillas, Suppen und Soßen verarbeitet sowie zu Fisch und Fleisch verzehrt. Die Weinfreunde, die dem Tipp folgen, den Wein Gran Canarias zu kosten, werden nicht enttäuscht sein. Gran Canarias Wein begeisterte die Königshäuser Europas und begeistert heute noch die Kenner, obwohl mittlerweile Spaniens Festlandsweine die Vorherrschaft übernommen haben. Der ausgezeichnete Del Monte sollte unbedingt gekostet werden. Zum Wein schmeckt der Queso de Flor, der herrliche Käse aus Guía, dessen Geheimnis, die Beigabe von Artischockensaft, ihn zum Besten der Kanaren macht.

Tipps für Abenteuerlustige und Geschichtsinteressierte

Gran Canaria ist wegen des schönen Wetters, seiner gastfreundlichen Bevölkerung und den vielen Sehenswürdigkeiten eine Reise wert. Unter den vielen Tipps die Insel Gran Canaria zu bereisen, gibt es besondere Tipps für geschichtsinteressierte oder abenteuerlustige Urlauber. Über 200 Jahre alte Höhlenmalereien in der Cueva Pintada und die Nekropolen von La Guancha und El Aguero begeistern ebenso, wie der Reptilienzoo „Reptilandia“. Ein Tipp für Naturliebhaber ist der Besuch des Grundstücks „Osorio“ zu empfehlen. Hier kann der Urlauber inmitten einer reichen Tier- und Pflanzenwelt entspannen. Auch die „Bittere Quelle“ mit ihrem Säulengang zu besuchen, die man auf der rechten Seite der Wasserschlucht Terors findet, ist ein guter Tipp.

This entry was posted in Reise, Uncategorized and tagged . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *